Kanton Bern

Kanton Bern Startseite

INFORAMA Startseite


Navigation





Logo Inforama

Low Stress Stockmanship (LSS) Intensivseminar

Anlassinformationen
Bezeichnung Low Stress Stockmanship (LSS) Intensivseminar
Nummer 172114
Datum von 16.05.2017 Datum bis 17.05.2017
Anlassleitung Wenz Philipp Dauer 2 Tage
Anlassort INFORAMA Rütti, 3052 Zollikofen und Umgebung Gebäude Kurs- und Internatsgebäude
Lektionen Di 16.05.2017, 08.30 - 16.30 Uhr
Mi 17.05.2017, 08.30 - 16.30 Uhr
Anlassbeschreibung
Untertitel Stressfreier Umgang mit Weidetieren
Kursinhalt In den USA, Australien und andern Ländern mit grossen Betrieben mit extensiver Rinderhaltung ist Bud Williams (www.stockmanship.com) unter den Rinderviehzüchtern bekannt. Er hat die Methode „Low Stress Stockmanship“ entwickelt. Bei dieser Methode geht es nicht nur um das Einzeltier, sondern um die ganze Herde. Deshalb eignet sich diese Methode auch für sämtliche andern Herdentiere. Neben Rinderherden, funktioniert die Methode zum Beispiel auch bei Schafen, Ziegen, Schweinen etc.
LSS hilft, den täglichen Umgang mit Herden stressfreier zu gestalten. Der Umtrieb einer Herde von einer Weide in eine andere, das Abtrennen eines Tieres aus der Herde, das Verladen oder die Behandlung von Tieren.
Beim Anwenden muss der Halter seine Einstellung ändern. Vorher zwang man die Tiere das zu machen, was man will, nachher lässt man die Tiere machen was man will.
Beim „normalen“ Viehtrieb versucht man die Tiere von sich weg zu jagen und hofft, dass sie sich in die gewünschte Richtung bewegen. Bei der Methode LSS weiss der Treiber, dass das Tier wissen will, wer oder was es treibt und sehen will wohin es gehen soll. Durch die richtige Anwendung dieser Methode wird der Stress für die Tiere gesenkt, was sich wiederum wirtschaftlich (bessere Zunahmen, bessere Fleischqualität) auswirkt. Der deutsche Kursleiter Philipp Wenz (stockmanship.de) hat diese Methoden in den USA erlernt.
Kurskosten Fr. 320.00 plus Verpflegung

Kursinformationen


Informationen über diesen Webauftritt